SBF Logo,WEB
SBF Logo, seitenverkehrt WEB
BDPh, Logo bunt, Web SU Wappen, Web
SBF nur Text bl, Web
Banner Website

 

Kurzvorstellung nach Ort und Zeit

Unsere Gemeinschaft von derzeit 136 Briefmarkensammlerinnen und -sammlern besteht seit 1946. Wir haben uns u. a. zum Ziel gesetzt, das Briefmarkensammeln zu fördern und möglichst vielen Sammlern Gelegenheit zu geben, sich regelmäßig mit Gleichgesinnten zu treffen.

Der Verein ist unter dem Namen Siegburger Briefmarkenfreunde e.V. beim Amtsgericht Siegburg in das Vereinsregister eingetragen.

Das Gros der Mitglieder ist in Siegburg selbst und im Raum des Rhein-Sieg-Kreises ansässig. Etwa ein Drittel ist außerhalb des Kreises beheimatet und verteilt sich auf den Bereich Annecy in Frankreich, den Bayerischen Raum bis nach Norden in Ostfriesland.

Für unsere Tauschtreffen nutzen wir die Gaststätte “KUBANA” (Näheres unter Tauschtreffen / Termine). Dort treffen wir uns an jedem 2. und 4. Mittwoch im Monat von 18:00 Uhr bis Ende offen. Die Treffen sind, mit im Durchschnitt 35 Mitgliedern, sehr gut besucht. Entsprechend lebhaft wird denn auch getauscht, ge- und verkauft, taxiert, begutachtet und das neueste aus der Welt der Philatelie diskutiert, Erfahrungen und Anregungen weitergegeben, Tipps und Trends gehandelt. Hier verabreden sich die Fahrgemeinschaften zu Messen und philatelistischen Großveranstaltungen wie “Philatelia”, “Sindelfingen” oder die “NAPOSTA” und dergleichen. Seitens des Vorstandes werden wichtige Informationen noch schnell und aktuell an den Mann gebracht und auf Veranstaltungen, seien es eigene oder die von Nachbarvereinen, hingewiesen.

Für größere philatelistische Veranstaltungen, wie die in der Regel 2 mal jährlich durchgeführten “Siegburger Briefmarkentage”, nutzen wir das Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde. In mehrjährigen Abständen richtet unser Verein die Wettbewerbsausstellung “SIEPOSTA”, in Abhängigkeit von den Vorgaben des BDPh als Rang 3- oder als Rang 2-Ausstellung aus. Dafür stellt die Stadt Siegburg das Rathaus und ggf. zusätzlich das Stadtmuseum zur Verfügung. Ein Entgegenkommen, das uns beweist, wie wertvoll den Verantwortlichen der Stadt unser philatelistischer Beitrag im Rahmen der Kulturarbeit der Stadt Siegburg ist.

Solche Veranstaltungen sind nur mit einem leistungswilligen und erfahrenen Team zu schaffen. Wir schätzen uns glücklich zahlreiche Philatelisten in unseren Reihen zu haben, die über umfangreiches Wissen und Können, sowohl in Sachen Philatelie als auch aus dem Berufsleben verfügen. So beteiligten sich im Jahr 2010, genau 13 Mitglieder aktiv mit insgesamt 21 Ausstellungssammlungen an 31 Wettbewerbsausstellungen. Derartige Wettbewerbe wären undenkbar ohne dass Juroren darüber befinden. Einige unserer Mitglieder werden regelmäßig in eine Jury berufen. Fast die Hälfte unserer Mitglieder ist in Arbeitsgemeinschaften (ArGen) tätig, die ein philatelistisches Spezialgebiet erforschen und mit Publikationen für eine breite Öffentlichkeit zugänglich machen.

Der Verein der Siegburger Briefmarkenfreunde e.V. ist Mitglied im Bund Deutscher Philatelisten e.V. (BDPh), dem Dachverband der organisierten Philatelisten in Deutschland, ebenso wie im regional zuständigen Philatelistenverband Mittelrhein e.V. (PVMR). In beiden Verbänden wird unser Verein unter der Vereinsnummer 05. 065 geführt. Im Verbandsgebiet des Philatelistenverband Mittelrhein e.V., der ca. 70 philatelistische Vereine umfasst, sind wir z.Zt. der mitgliederstärkste Verein.

Das ist alles sehr trocken werden Sie denken. Doch weit gefehlt, Philatelisten und Briefmarkensammler sind keine Vereinsmeier und noch weniger Stubenhocker in verstaubten Dachkammern:

  • Die Briefmarken sind Spiegel der politischen Welten, des philosophischen Denkens und des Zeitgeistes dem sie entstammen, sie vermitteln in unseren Sammlungen Geschichte und Kultur.
     
  • Briefe sind Zeugnisse vielfältiger zwischenmenschlicher Beziehungen. Wir Philatelisten sind Spurensicherer und Bewahrer, das heisst aber nicht, dass wir konservativ und ewig gestrig sind.
     
  • Wir Philatelisten sind Forscher.
     
  • Die Briefmarke ist Kunst im Kleinformat, und damit Teil der Kulturgeschichte der Länder oder Organisationen die sie ausgeben. Für den Thematik- und Motivsammler eine echte Herausforderung sie in den rechten Kontext zu setzen und sie zum Sprechen zu bringen.
     
  • Die Briefmarken sind für uns wesentlich Kommunikationsmedium, sie fordern zum Gespräch und Meinungsaustausch heraus.
     
  • Auf der Suche lernt der Philatelist die Heimat, Kultur, Geschichte und die Welt kennen.
     
  • Kurzum, die Philatelie fordert, bildet und schafft Freu(n)de.

 Jedoch nur in einem Verein entfaltet sie alle diese Vorzüge auf das Vorteilhafteste.

 

Schaltfläche, Zähne sw

 

[Startseite] [Über uns] [Siegburg] [BDPh] [PVMR] [DPhJ] [Vereinsgeschichte] [Unser Angebot] [Tauschtreffen Termine] [Philatelistische Veranstaltungen] [Phila-Report] [Gesellige Veranstaltungen] [Satzung] [Vorstand] [Impressum]