SBF Logo,WEB
SBF Logo, seitenverkehrt WEB
BDPh, Logo bunt, Web SU Wappen, Web
SBF nur Text bl, Web
Banner Website

 

Seite 3
1980 bis Ende 1987

  • 06./07.09.1980: Beteiligung am 1. Siegburger Stadtfest mit einem Informationsstand
  • 1980/81: Eine Wanderausstellung der Briefmarkenfr

    Stempel AMERICANA '84 WEB

    eunde aus Siegburg. Rheinbach, Eitorf wird in 15 Filialen der Kreissparkasse des Rhein Sieg Kreises gezeigt. Ausgestellte Sammlungen: Heimatgeschichte, Vereinsgeschichte, Geld und Briefmarken sowie Jugendsammlungen.
  • 11./12.06.1982: Die Briefmarkenweltausstellung in Paris „PHIELEXFRANCE“ wird von den Vereinsmitgliedern mit Angehörigen besucht.
  • 26. – 28.10.1984: Wettbewerbsausstellung im Rang 3 „AMERICANA ’84“. – Anlass: Die Arbeitsgemeinschaft Brasilien im BDPh e. V. besteht 10 Jahre. Ausstellungsleiter: Sfr. Dr. Wolfgang Martin. Ein philatelistischer Erfolg! Zum Programm gehörten: Sonderpostamt, Maschinenstempel, 1 Sonderstempel und ein erlesenes Ganzsachenprogramm, dazu erstmals in Siegburg Sonders

    Stempel T.d.B. '84, Web

    tempel der Postagenturen von Brasilien, Kanada und USA; Großtauschtag an 2 Tagen. Der „Tag der Briefmarke“ des Philatelistenverband Mittelrhein e.V. am 28.10. war in die Veranstaltung integriert. Die Gesamtveranstaltung wurde vom Philatelistenverband Mittelrhein e.V. mit einer SILBER-Plakette honoriert.
  • 03.03.1985: Frühjahrsgroßtauschtag im Vereinslokal „Schützenhaus“ in Siegburg.
  • 14.03.1985: Nach langjähriger Vorstandstätigkeit in schwierigen Zeiten legten der 1. Vorsitzende, Sfr. Wittig, und der 2. Vorsitzende, Sfr. Karl Hillmann, ihre Ämter nieder. Neuer 1. Vorsitzender wurde Sfr. Dr. Wolfgang Martin, 2. Vorsitzender Sfr. Albert Hecker. – Die Vereinsbücherei, in der Vergangenheit von Sfr. J. Willi Sieberath in seiner Privatwohnung betreut, wurde an Sfr. Hans Herrmann übergeben, und steht nun, aufbewahrt im Stahlschrank im Vereinslokal, den Vereinsmitgliedern zur Nutzung bereit.
    Die Jugendgruppe, dankenswerterweise lange Jahre von Frau Inger betreut, wurde von Sfr. Hans Müller übernommen und dieser in jüngster Zeit von Sfr. Manfred Klein unterstützt.
  • 07.08.1985: Werbeschau in Troisdorf „150 Jahre Deutsche Eisenbahnen, 125 Jahre Eisenbahn im Siegkreis“. Mit Sonderstempel, Schmuckumschlag und stillem Sonderpostamt. – Ein großer Erfolg für den Verein.
  • 25.08.1985: 1. Philatelistischer Frühschoppen zum Thema: „Briefmarkenentwertungen und Stempelkunde“, Referent: Herr Professor Wigand Bruns, Aachen.
  • 22.09.1985: 2. Philatelistischer Frühschoppen zum Thema: „Motiv- und Dokumentationsphilatelie“, Referent: Herr Werner Asbach, Wissen, stv. Vorsitzender der Gemeinschaft für Gegenwartsphilatelie.
  • 20.10.1985: 25. Jubiläums-Großtauschtag.
  • 09.11.1985: Nach langen Jahren der Enthaltsamkeit wieder ein Vereinsfest. In der „Alten Fähre“ in Lohmar genossen die Vereinsmitglieder einen schönen Abend.
  • 1985: Unsere Tauschtage wurden durch philatelistische Kurzvorträge von unseren Sfr. H. Josef Brodesser, Wolfgang Freese, Albert Hecker, Gottfried Kaufmann, Gerd Mally, Dr. Wolfgang Martin, Dr. E. N. Petersen und Peter Sieberath bereichert.
    Sfr. Wolfgang Freese entwarf ein neues Vereinslogo in Form des historischen Stadtsiegels von Siegburg.
  • 16.03.1986: 26. Großtauschtag, verbunden mit einer Werbeschau in Form der Wanderausstellung des BDPh e.V. zum Thema „50 JAHRE BRIEFMARKE“. Auf dem angeschlossenen philatelistischen Frühschoppen hielt Herr Arnd Kermes ein Referat über „Dokumentations- und Thematische Philatelie“.
    Der Zuspruch zur Jugendecke führte zur Gründung einer Jugendgruppe. Leiter: Sfr. Josef Brodesser.
  • 12.04.1986: Vereinsfahrt zur „Internationalen Briefmarkenmesse“ in Essen mit 12 Teilnehmern.
  • 15.05.1986: Die Jugendgruppe beteiligt sich mit einem Informationsstand und einer Werbeschau am „Tag der jungen Briefmarkenfreunde“.
  • 20.09.1986: Der Stadt Siegburg wird die Europafahne verliehen. Der Verein beteiligte sich mit einer Werbeschau, Gedenkblatt, Schmuckumschlag und Sonderstempel.
  • 12.10.1986: 125 Jahrfeier Bahnhof Troisdorf. Wiederum ist der Verein mit einer Werbeschau, Schmuckumschlag und Sonderstempel vertreten. Damit verbunden ist ein philatelistischer Frühschoppen zum Thema: „Aufbau einer Ausstellungssammlung“, Referent ist Herr Gerhard Müller, Aachen.
  • 1986: Es wurden insgesamt 12 philatelistische Kurzvorträge von Mitgliedern auf den Tauschabenden gehalten.

    Stempel SIEPOSTA '87 WEB

  • 28./29.03.1987: Wettbewerbsausstellung im Rang 3 „SIEPOSTA '87“ im Rathaus Siegburg. Ausstellungsleiter: Sfr. Kurt Herrmann. Ein Sonderstempel, Schmuckumschlag und Bildpostkarte mit Wertzeicheneindruck bereicherten diese Veranstaltung. Die Ausstellung wurde vom Philatelistenverband Mittelrhein e.V. mit einer BRONZE-Plakette gewürdigt.
  • 09.05.1987: Die Jugendgruppe richtet in der Fußgängerzone Siegburg einen Informationsstand mit dem Motto „10 JAHRE TAG DER JUNGEN BRIEFMARKENFREUNDE“ ein.
  • 31.05.1987: 1. Philatelistischer Frühschoppen zum Thema: „Einschreibebriefe von der Reichspost zur Bundespost“, Referent: Herr Alfred Schwenzfeger, Bonn.
  • 14.06.1987: Werbeschau mit dem Motto „Heimatphilatelie“ und ein Informationsstand zum „Tag der offenen Tür“ des Postamtes Siegburg.
  • 04.10.1987: 29. Großtauschtag im Schützenhaus mit einer Werbeschau historischer Ansichtskarten, Feldpost und Motivsammlungen. Veranstaltungsleiter: Sfr. Hans-Joachim Mentzel.
  • 28.11.1987: Vereinsfest zum 40-jährigen Bestehen unseres Vereins.
  • 06.12.1987: 2. Philatelistischer Frühschoppen zum Thema: „Briefmarkensammeln, gestern-heute-morgen“, Referent: Herr Alfred Schwenzfeger, Bonn.
  • 07./08.12.1987: Weihnachtsausstellung in der Burg Menden mit einer Werbeschau zum Thema „Briefmarken erzählen Heimatgeschichte“.
  • 1987: gab es an sechs Tauschtagen wiederum interessante Kurzvorträge von Vereinsmitgliedern zu ihren Sammelgebieten.
    Sieben Mitglieder der Jugendgruppe beteiligen sich an der vom Landesring organisierten Fahrt nach Berlin.

Die Seiten “Vereinsgeschichte” geben einen Überblick (in Listenform) über markante Daten und Begebenheiten, die wie folgt gestaffelt sind:

  • Seite 1: Vorgeschichte, Gründung und die Jahre bis Ende 1951
  • Seite 2: Jahre 1952 bis Ende 1979
  • Aktuelle Seite 3: Jahre 1980 bis Ende 1987
  • Seite 4: Jahre 1988 bis Ende 1997
  • Seite 5: Jahre 1998 bis Ende 2005
  • Seite 6: Jahre 2006 bis Ende 2012
  • Seite 7: Jahre 2013 bis heute

Schaltfläche, Zähne sw

Schaltfläche, Zähne bunt, WEB

Schaltfläche, Zähne bunt, WEB

Schaltfläche, Zähne bunt, WEB

Schaltfläche, Zähne bunt, WEB

 

Schaltfläche, Zähne bunt, WEB

Schaltfläche, Zähne bunt, WEB

 

 

[Startseite] [Über uns] [Vereinsgeschichte] [Vereinsgeschichte 2] [Vereinsgeschichte 3] [Vereinsgeschichte 4] [Vereinsgeschichte 5] [Vereinsgeschichte 6] [Vereinsgeschichte 7] [Unser Angebot] [Tauschtreffen Termine] [Philatelistische Veranstaltungen] [Phila-Report] [Gesellige Veranstaltungen] [Satzung] [Vorstand] [Impressum]